Unterschied zwischen Diabetes Typ 1 und Typ 2

Hauptunterschied : Diabetes Typ 1 zeichnet sich durch einen Insulinmangel aus, der durch die Schädigung von Insulin produzierenden Betazellen des Pankreas durch die Antikörper des körpereigenen Immunsystems verursacht wird. Diabetes Typ 2 ist dadurch gekennzeichnet, dass die Körperzellen gegen die Insulinwirkung resistent werden und durch die Betazellen der Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insulin produziert werden, um die Resistenz zu überwinden.

Diabetes ist eine Stoffwechselstörung, die auf eine unsachgemäße Verwendung von Glukose im Körper zurückzuführen ist. Der Körper nutzt Glukose mit Hilfe von Insulin, das von den Betazellen des Drüsenorgans Pankreas ausgeschieden wird. Diabetes wird unter zwei Bedingungen verursacht: Insulinmangel (Diabetes 1) und Insulinresistenz (Diabetes 2).

Diabetes 1 wird weltweit bei 5-10% der Diabetes-Patienten erfasst, während Diabetes 2 der häufigste Typ ist und 90-95% aller Diabetes-Fälle ausmachen.

Diabetes 1 oder Diabetes Mellitus Typ 1 wird in erster Linie durch Autoimmunkrankheiten gekennzeichnet, wenn das Immunsystem des Körpers Funktionsstörungen aufweist und die Betazellen der Bauchspeicheldrüse der Langerhans-Inseln schädigt, wodurch die Insulinproduktion verringert wird. Insulin kontrolliert den Glukoseverbrauch im Körper. Die sequentielle Unzulänglichkeit von Insulin führt zu einem erhöhten Glukosespiegel im Blut und Urin. Diabetes 1 tritt häufig in der Jugend- und Jugendgruppe auf.

Häufige Symptome bei Diabetes 1 sind Gewichtsverlust, übermäßiger Hunger oder vermehrter Durst, Polyurie (häufiges Wasserlassen), abnorme Speichelabnahme (Xerostomie), verschwommenes Sehen, Müdigkeit, Übelkeit oder Erbrechen. Die häufigsten Faktoren, die als Auslöser für Diabetes 1 betrachtet werden, sind Umweltfaktoren, polygene Erkrankungen (genetisches Verhalten), virusinfizierte Zellen oder diätetische Gründe.

Diabetes 1 wird im Allgemeinen in zwei Unterkategorien kategorisiert, Typ 1a, der latente Autoimmun-Diabetes von Erwachsenen (LADA) und Typ 1b ist. Bei Typ 1a wird das Immunsystem des Körpers hyperaktiv und identifiziert die Betazellen als Nicht-Selbst- oder Fremdzellen. Die kontrollierenden T-Zellen, insbesondere CD4- und CD8-T-Zellen des Immunsystems, übernehmen eine antipathische Rolle und führen zu einem pathogenen Reflex, indem sie die Pankreasinseln eindringen und die Betazellen zerstören. Eine längere Zerstörung der körpereigenen Insulin produzierenden Zellen führt zu einem Insulinmangel im Körper. Bei diesem Typ kann der Diabetes durch einen Labortest nachgewiesen werden. Wenn nachgewiesen wird, dass das Blut Marker wie Inselzell-Antikörper (ICA) oder Glutaminsäure-Decarboxylase (GAD) aufweist, werden Antikörper gegen membranartige Tyrosinphosphatase eingesetzt. Typ 1a wird medikamentös behandelt; Manchmal ist jedoch auch eine Insulinersatztherapie erforderlich. Typ 1b wird erkannt, wenn sich der Körperzyklusbedarf für Insulin ändert.

Diabetes 1 wird durch regelmäßige medizinische Behandlung und Überwachung des Blutzuckers und des Ketons im Blut sowie eine ordnungsgemäß überwachte Diät behandelt. Die häufigste und häufigste Behandlung ist die Injektion von Insulin oder die Verwendung von Insulinpumpe, um Insulin künstlich in den Körper einzubringen, da Insulin ein wesentliches Element ist, um ein Gleichgewicht des Stoffwechsels aufrechtzuerhalten.

Diabetes 2 ist die häufigste Form von Diabetes, die bei Diabetes-Patienten erfasst wurde. Diabetes 1 ist eine Stoffwechselstörung, die durch entsprechendes Insulindefizit und Insulinresistenz vermittelt wird. Der Körper erleidet einen Mangel an erforderlichen Insulinzahlen, um den Widerstand zu überwinden.

Die Indikation der relativen Symptome Diabetes 2 umfasst Fettleibigkeit in den meisten Fällen effektiv für die von genetischer Disposition betroffenen Patienten. Die anderen prototypischen Symptome sind häufiges Wasserlassen, vermehrter Durst und übermäßiger Hunger. Müdigkeit, verschwommenes Sehen, Störungen des peripheren Nervensystems sind häufig weitere Symptome. Bestimmte Medikamente können auch für Diabetes 2 prädisponieren. Abgesehen von genetischen Faktoren, die bei 80 bis 90% Patienten mit einem Familienmitglied, das für Diabetes prädisponiert ist, Daten erfassen, kann Diabetes 2 auf unzureichende körperliche Bewegung / Aktivität, unzureichende Ernährung, psychische Belastung und andere Faktoren des Lebensstils zurückgeführt werden .

Die Behandlung von Diabetes 2 umfasst die regelmäßige Überwachung des Blutzucker- und Ketonspiegels. Die übliche ärztliche Betreuung von Diabetes 2 umfasst Tabletten zum Einnehmen, Metformin oder Insulin, diätetische Kontrolle und Nicht-Insulin-Behandlungen. Kontrollierte Ernährung, minimierte Aufnahme von zuckerhaltigen Getränken und eine stärkere diätetische Einbeziehung von Gemüse in die Ernährung können eine der wesentlichen Präventionsmaßnahmen sein. Regelmäßige Bewegung und Überwachung des Gewichtsverlusts oder -gewinns können jedoch erheblich dazu beitragen, Diabetes-Risiken vorzubeugen.

Ein anhaltend hoher Blutzuckerspiegel führt zu weiteren pathogenen Störungen und Komplexitäten, die häufige gesundheitliche Risikofaktoren wie Erkrankungen des Nervensystems, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenversagen (Nierenversagen - was eine Dialysebehandlung erfordert) und Sehstörungen aufgrund von Netzhautschäden erhöhen.

Bei Diabetes 2 steht die Insulinresistenz in Zusammenhang mit anderen Erkrankungen, die häufig eine parallele ärztliche Betreuung erfordern, wie Bluthochdruck, übermäßige Lipidmenge im Blut und Atherosklerose. Die richtige medizinische Versorgung bei Diabetes 2 umfasst die zusätzliche Aufmerksamkeit auf den Cholesterin- und Triglyceridspiegel, Bluthochdruck und die Überwachung des Blutzuckerspiegels.

Ein detaillierter Vergleich grundlegender Faktoren zwischen Diabetes 1 und Diabetes 2:

EINSTUFUNG

DIABETES 1

DIABETES 2

Üblicherweise bekannt als

Diabetes Mellitus Typ 1, T1DM, Insulin-abhängiger Diabetes, jugendlicher Diabetes

Diabetes Mellitus Typ 2, nicht insulinabhängiger Diabetes Mellitus (NIDDM), Diabetes bei Erwachsenen

Was geschieht

Die Insulinproduktion im Körper wird unterbrochen, da die Insulin produzierenden Betazellen des Drüsenorgans Pankreas durch die Autoimmunantikörper im Körper zerstört werden.

Körperzellen werden resistent gegen die regelmäßige Wirkung von Hormon Insulin. Der Blutzuckerspiegel im Blut steigt aufgrund der erhöhten Insulinproduktion der Betazellen im Pankreas.

Globale Diabetesprävalenz

Häufiger in der europäischen Abstammung, aber in allen ethnischen Gruppen gleichermaßen

Häufiger bei Afrikanern, Pazifikinsulanern, Latinos, Asiaten und amerikanischen Ureinwohnern

Ursache

Umwelt, Genetik, durch Viren ausgelöste Autoimmunaktion, Diät,

Fettleibigkeit, mangelnde körperliche Aktivität, ungewöhnliche Glukoseproduktion aus der Leber, Insulinresistenz, Hyperglykämie, schlechte Ernährung

Symptome

Erhöhter Hunger (Polyphagie), häufiges Wasserlassen (Polyurie), Müdigkeit, verschwommenes Sehen, erhöhter Durst (Polydipsie), Gewichtsverlust

Anhaltende Infektion in Blase, Hautniere usw., vermehrtes Wasserlassen (Polyurie), verschwommene Sicht, Erektionsstörung

Diagnose

Fasten-Plasmaglukosetest, Glukosetoleranztest, Hämoglobintest mit Gycat

Zufälliger Plasmaglukosetest, Fasten-Plasmaglukosetest, Glykosolierter Glukose, OGTTest,

Betroffene Altersgruppe

Meistens Jugendliche

Meist Erwachsene

Beginn der Syptoms

Plötzlich oder allmählich

Schrittweise

Physischer Aspekt

Meistens schlank

Übergewicht oder fettleibig

Behandlung

Insulininjektion oder Insulinpumpe, regelmäßige Blutzuckermessung, kontrollierte Diät

Regelmäßige Bewegung, kontrollierte Diät, Medikamente (Pillen oder Insulinspritze)

Empfohlen

In Verbindung Stehende Artikel

  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Ziel und Ambition

    Unterschied zwischen Ziel und Ambition

    Hauptunterschied: Ein Ziel ist ein gewünschtes Ergebnis, das eine Person erreichen möchte. Es ist ein Ziel, das eine Person erreichen möchte. Ehrgeiz ist eigentlich der Wunsch oder das, was eine Person antreibt. Es ist ein Wille, den eine Person hat, der es ihm ermöglicht, weiterzugehen und immer bessere und bessere Dinge im Leben zu erreichen. Zi
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Kilometern und Meilen

    Unterschied zwischen Kilometern und Meilen

    Hauptunterschied : Kilometer und Meile sind zwei verschiedene Maßeinheiten für Entfernungen. Ein Kilometer entspricht 0, 621 Meilen. Kilometer ist die metrische Längeneinheit, die zum Messen langer Distanzen verwendet wird. Die kleinste Einheit unter den metrischen Einheiten zur Längenmessung ist Millimeter. De
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Zucker und Rizinuszucker

    Unterschied zwischen Zucker und Rizinuszucker

    Hauptunterschied: Zucker ist der allgemeine Name für Nahrungsmittel mit süßem Geschmack. Saccharose, Tafelzucker, wird hauptsächlich aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben gewonnen. Zucker wurde im 18. Jahrhundert zu einem beliebten Süßungsmittel. Der am häufigsten verwendete Zucker ist der Kristallzucker. Dies i
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Pyramiden und Prismen

    Unterschied zwischen Pyramiden und Prismen

    Hauptunterschied: In der Geometrie sind Pyramiden und Prismen zwei verschiedene Formen. Der Hauptunterschied zwischen einer Pyramide und einem Prisma ist die Tatsache, dass ein Prisma zwei Basen hat, während die Pyramide nur eine hat. In der Geometrie sind Pyramiden und Prismen zwei verschiedene Formen.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Samsung Galaxy Mega 6.3 und Samsung Galaxy S3

    Unterschied zwischen Samsung Galaxy Mega 6.3 und Samsung Galaxy S3

    Hauptunterschied: Samsung hat sein Angebot in der Kategorie Phablet jetzt um das Samsung Galaxy Mega 5.8 und das Samsung Galaxy Mega 6.3 erweitert. Das Samsung Galaxy Mega 6.3 ist aufgrund seines 6, 3 Zoll TFT-Touchscreens mit einer Auflösung von 720 x 1280 Pixeln dafür bekannt. Das Telefon wird von einem Dual-Core-1, 7-GHz-Cortex-A15-Prozessor mit 1, 5 GB RAM angetrieben.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Smartphone und Nicht-Smartphone

    Unterschied zwischen Smartphone und Nicht-Smartphone

    Hauptunterschied: Smartphones sind alle Mobiltelefone, die einem Mini-Computer ähneln. Smartphones bieten eine Vielzahl von Funktionen, die erweiterte Berechnungsfunktionen und Konnektivität ermöglichen. Ein Nicht-Smartphone ist jedes Telefon, das nicht die verschiedenen Funktionen eines Smartphones bietet. S
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Debitkarte und Kreditkarte

    Unterschied zwischen Debitkarte und Kreditkarte

    Hauptunterschied: Sowohl Debit- als auch Kreditkarten sind kleine rechteckige Plastikkarten, die von einem Finanzinstitut wie einer Bank oder einer Kreditgenossenschaft ausgegeben werden. Der Hauptzweck einer Debitkarte besteht darin, dem Kontoinhaber den Zugriff auf das Geld auf seinem Konto zu ermöglichen, ohne während der offiziellen Bankstunden zur Bank zu reisen.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen GIF und TIFF

    Unterschied zwischen GIF und TIFF

    Hauptunterschied: GIF steht für Graphics Interchange Format. Der für eine GIF-Datei verwendete Dateiname lautet .gif oder .GIF. GIF ist ein Raster-Grafikformat, das hauptsächlich für Grafikbilder verwendet wird. TIF und TIFF sind Dateinamenerweiterungen, die für das Tagged Image File Format verwendet werden. Das
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen PHP und CakePHP

    Unterschied zwischen PHP und CakePHP

    Hauptunterschied: PHP ist eine serverseitige Skriptsprache, die hauptsächlich in der Webentwicklung implementiert ist. Es kann jedoch als universelle Programmiersprache verwendet werden. CakePHP hingegen ist ein Open Source Web Application Framework. Ein Framework ist eine Sammlung von vorgefertigten Objekten und Code.

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Modell und Supermodel

Hauptunterschied: Ein "Modell" kann an jede Person verwiesen werden, die für die modische Werbung oder Werbung für jedes Objekt angestellt ist, während ein "Supermodel" ein hochbezahltes professionelles Model ist, das oft weltberühmt ist. Der Hauptunterschied liegt zwischen ihren Profilen, dh Supermodels sind im Vergleich zum Modell von hohem Ansehen und Ruhm. Mo