Unterschied zwischen Borderline und Bipolar

Hauptunterschied: Bipolare und Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) sind aufgrund ihrer Ähnlichkeiten oft verwirrt. Borderline Personality Disorder ist eine psychische Erkrankung, bei der Menschen rücksichtsloses und impulsives Verhalten, instabile Stimmungen und Beziehungen erleben. Bipolare Störung ist eine Erkrankung, bei der Menschen starke Stimmungsschwankungen erleben. Eine Person kann anfangen, glücklich zu sein, und wird dann schnell traurig oder deprimiert.

Bipolare und Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) sind aufgrund ihrer vielen Ähnlichkeiten oft verwirrt. Dazu gehören umfangreiche Stimmungsänderungen. Eine Person, die entweder unter ständigen Stimmungsschwankungen leidet, kann sich aus extrem glücklich zu extrem traurig oder extrem verärgert entwickeln und dann in einigen Stunden die Stimmung wieder ändern. Ein anderes ähnliches Verhalten zwischen bipolarer und Persönlichkeitsstörung ist impulsives Verhalten. Beide Störungen führen dazu, dass Menschen impulsiv aktiv werden, z. B. rücksichtsloses Fahren, riskantes sexuelles Verhalten, Drogenmissbrauch usw. Aufgrund dieser Ähnlichkeiten ist die bipolare und grenzwertige Persönlichkeit für einen normalen Menschen oft schwer zu unterscheiden. Dazu ist ein ausgebildeter Arzt erforderlich, der den Patienten eine Reihe von Fragebögen und Tests durchläuft, um die Art der Störung zu ermitteln, unter der der Patient leidet.

Borderline Personality Disorder ist eine psychische Erkrankung, bei der Menschen rücksichtsloses und impulsives Verhalten, instabile Stimmungen und Beziehungen erleben. Die Erkrankung wurde erst in den 1980er Jahren als Erkrankung angesehen, als das Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Störungen, Third Edition (DSM-III), diese Erkrankung als medizinisch diagnostizierbare Krankheit auflistete. Bei BPD-Patienten treten in der Regel kurze psychotische Stimmungsschwankungen auf, die sich häufig in Minuten oder Stunden ändern. Experten sagen, dass Menschen, die an BPD leiden, oft auch an anderen psychischen Störungen leiden, wie Depressionen, Angststörungen, Drogenmissbrauch, Essstörungen, Selbstmordverhalten usw. Die Überlappung dieser Störungen macht es schwierig, die Krankheit richtig zu diagnostizieren und zu behandeln.

Laut Untersuchungen ist bekannt, dass BPD bei Frauen dreimal häufiger auftritt als bei Männern. Bei Frauen wird angenommen, dass die Störung zusammen mit Depressionen, Angstzuständen und Essstörungen auftritt. Bei Männern tritt es zusammen mit Drogenmissbrauch und Persönlichkeitsstörung auf. Die Störung beginnt in der Regel in jungen Jahren im Jugendalter oder in der frühen Kindheit. Es ist auch bekannt, dass einige Kindheitserfahrungen die Störung verursachen oder auslösen. Zu den Ursachen der Erkrankung gehören die Vorgeschichte von Kindheitstraumata, Gehirnanomalien, genetische Veranlagung, neurobiologische Faktoren, Umweltfaktoren, Exekutivfunktionen, Familienumfeld, Selbstkomplexität und Unterdrückung des Denkens.

Gemäß der vierten Ausgabe des DSM muss eine Person, die mit BPD diagnostiziert werden soll, mindestens fünf der folgenden Symptome aufweisen: Extreme Reaktionen von Panik, Depression, Wut usw., intensive und stürmische Beziehungen, instabiles Selbstbild, impulsiv und rücksichtsloses Verhalten, Selbstmordgedanken, selbstverletzendes Verhalten, Leeregefühle, unkontrollierbare Wut und Wut, Paranoia, Verlust der Realität, usw.

BPD wurde vom amerikanischen Psychologen Theodore Million inoffiziell in vier Untertypen unterteilt. Er schlägt vor, dass eine Person, bei der die Störung diagnostiziert wurde, in Abhängigkeit von ihren Symptomen in eine der vier Kategorien eingeteilt werden kann. Wikipedia listet die vier Untertypen auf:

  • Unzufriedenheit an der Grenze - einschließlich vermeidender, depressiver oder abhängiger Funktionen
  • Impulsive Borderline - einschließlich histrionischer oder antisozialer Merkmale
  • Blühende Grenzlinie - einschließlich negativistischer (passiv-aggressiver) Funktionen
  • Selbstzerstörerische Grenzlinie - einschließlich depressiver oder masochistischer Merkmale

Psychotherapie hat sich nachweislich bei der Behandlung von Patienten mit BPD bewährt. Es hat sich gezeigt, um einige Symptome zu lindern. Zu den verschiedenen Therapiearten gehören die kognitive Verhaltenstherapie, die dialektische Verhaltenstherapie und die schemafokussierte Therapie. Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) hilft Menschen dabei, Grundüberzeugungen und Verhaltensweisen, die der Patient möglicherweise an sich selbst hat, zu erkennen und zu ändern, ebenso wie das Ansprechen von Stimmung, Angststörungen und Selbstmordverhalten. Die dialektische Verhaltenstherapie (DBT) konzentriert sich darauf, dem Patienten zu helfen, sich auf die gegenwärtige Situation aufmerksam zu machen und ihnen zu helfen, ihre Emotionen zu kontrollieren und zu kontrollieren. Schemafokussierte Therapie kombiniert CBT mit anderen Therapieformen und konzentriert sich darauf, die Sicht des Patienten auf sich selbst zu verändern. Medikamente werden auch zusammen mit einer Psychotherapie eingesetzt, um bestimmte Symptome zu lindern. Andere Behandlungen, die eine positive Wirkung gezeigt haben, umfassen eine gesunde Omega-3-Diät für Frauen.

Bipolare Störung ist eine Erkrankung, bei der Menschen starke Stimmungsschwankungen erleben. Eine Person kann anfangen, glücklich zu sein, und wird dann schnell traurig oder deprimiert. Diese Stimmungsschwankungen sind sehr schnell und können in wenigen Minuten auftreten. Bipolare Störungen treten bei Männern und Frauen zwischen 15 und 25 Jahren gleichermaßen auf, und es gibt keinen genauen Grund für die Ursache dieser Störung, obwohl sie auf lebensverändernde Situationen, Medikamente, Schlafmangel und Drogenkonsum in der Freizeit zurückzuführen ist.

Es gibt drei Arten von bipolaren Störungen: Bipolare Störungen Typ I, Bipolare Störungen Typ II und Zyklothymie. Der bipolare Typ I ist eine Störung, bei der Menschen mindestens eine manische Episode und Perioden einer schweren Depression haben. Diese Art von Störung war früher als manische Depression bekannt. Typ II hat nie eine volle Manie erlitten, erlebt jedoch ein hohes Maß an Energie und Impulsivität, was dazu führt, dass er auf einmal glücklich und wirklich aufgeregt ist (bekannt als Hypomanie) und etwas später traurig und deprimiert ist. Zyklothymie ist eine milde Form einer bipolaren Störung, bei der eine Person nur geringe Stimmungsschwankungen erfährt, die nicht so gefährlich sind. Menschen mit dieser Form wechseln zwischen Hypomanie und leichter Depression.

Die Symptome für eine bipolare Störung können einige Minuten bis Tage bis Monate andauern und umfassen leichte Ablenkung, Schlaflosigkeit, schlechtes Urteilsvermögen, Temperament, rücksichtsloses Verhalten oder mangelnde Selbstkontrolle (Drogenkonsum, gefährliches Verhalten, rücksichtsloses Fahren usw.) erhöhte Stimmung (hyperaktive Natur, erhöhte Energie usw.), stark in Aktivitäten involviert, leicht verärgert oder aufgeregt, Appetitlosigkeit, Müdigkeit oder Mangel an Energie, Konzentrationsstörungen, Lustverlust bei Aktivitäten, geringes Selbstwertgefühl, Selbstmordgedanken usw Diese Symptome treten bei der bipolaren Störung Typ I stärker in Erscheinung und treten bei Typ II mit geringerer Intensität auf. CBT, elterliches Angstmanagement, Hypnosetherapien, Kräuterbehandlungen, Koffeineliminierung und kombinierte Behandlungen sind nur wenige Behandlungen, die sich bei der Behandlung bipolarer Erkrankungen als wirksam erwiesen haben.

Grenze

Bipolar

Definition

Eine Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine Erkrankung, bei der eine Person instabile Stimmungen, Verhalten und Beziehungen aufweist. Sie sind auch mit rücksichtslosem Verhalten und suizidalen Tendenzen verbunden.

Bipolar ist eine psychotische Störung, bei der der Patient übermäßige Stimmungsschwankungen wie Manie und Depression zeigt.

Symptome

Extreme Reaktionen, intensive Beziehungen, impulsive Entscheidungen und Verhalten, suizidale Tendenzen, starke Stimmungsschwankungen, Leeregefühle, intensive und unkontrollierbare Wut.

Die Symptome unterscheiden sich je nach Person. Ständige und übermäßige Stimmungsschwankungen sind jedoch mit bipolarem Zusammenhang verbunden.

Ursachen

Geschichte des Kindheitstraumas, Anomalien des Gehirns, genetische Veranlagung, neurobiologische Faktoren, Umweltfaktoren, Exekutivfunktion, Familienumgebung, Selbstkomplexität und Unterdrückung des Denkens

Bipolare Störungen wurden der Genetik, physiologischen und Umweltfaktoren zugeschrieben.

Typen

BPD wurde von Theodore Million inoffiziell in vier Typen unterteilt: Discouraged borderline, Impulsive borderline, Petulant borderline und Self-destructive borderline.

Bipolare I-Störung, Bipolare II-Störung, Zyklothymie und bipolare Störung NOS.

Behandlung

Psychotherapie, Medikamente, psychiatrische Dienste.

CBT, elterliches Angstmanagement, Hypnosetherapiebehandlungen, Kräuterbehandlungen, Koffeineliminierung und kombinierte Behandlungen.

Empfohlen

In Verbindung Stehende Artikel

  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen

    Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen

    Hauptunterschied: Gefühle bedeuten alles, was durch Berührung, Riechen, Sehen oder ein anderes Sinnesorgan erlebt werden kann. Mit Emotionen werden psychophysiologische Ausdrücke, biologische Reaktionen und psychische Zustände beschrieben. Gefühle und Emotionen sind zwei verwandte Begriffe, die oft verwirrt werden, weil sie sich in ihrer Natur ähneln. Viel
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Dubstep und Techno

    Unterschied zwischen Dubstep und Techno

    Hauptunterschied: Dubstep entstand 1998 in den U-Bahnen von South London, UK und ist stark vom jamaikanischen Dub beeinflusst. Das Tempo liegt zwischen 138–142 Schlägen pro Minute, wobei in der Regel jeder dritte Taktschlag einen Taktschlag oder eine Snare einlegt. Techno, ein Genre der elektronischen Tanzmusik, ähnelt Dubstep. Te
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen iPhone 6S und Samsung Galaxy S6

    Unterschied zwischen iPhone 6S und Samsung Galaxy S6

    Hauptunterschied: Das iPhone 6S verfügt über ein 4, 7 Zoll großes IPS-LCD-Display mit einer Pixeldichte von 326 ppi. Das Samsung Galaxy S6 verfügt über einen 5, 1 Zoll großen, kapazitiven AMOLED-Bildschirm und eine beeindruckende Pixeldichte von 577 ppi. Die Unternehmen befanden sich im ständigen Krieg, um neue und verbesserte Technologien wie Smartphones bereitzustellen. Smart
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen demonstrieren und veranschaulichen

    Unterschied zwischen demonstrieren und veranschaulichen

    Hauptunterschied: Illustrations verwendet Bilder, zusätzlichen Text, Bilder und Diagramme, um etwas zu erläutern. Auf der anderen Seite demonstrieren Sie Erklärungen anhand von Aktionen. Englisch ist eine ziemlich komplizierte Sprache für Menschen, die nicht in ihr leben. Es gibt viele Wörter, die in der Rechtschreibung ähnlich sind, aber Bedeutungen haben, die von der Welt getrennt sind, während es einige Wörter gibt, die so unterschiedlich aussehen, aber dasselbe bedeuten. Es gib
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Zelle und Batterie

    Unterschied zwischen Zelle und Batterie

    Hauptunterschied: Zelle ist eine elektrochemische Zelle, die elektrische Energie aus spontanen Redoxreaktionen in der Zelle gewinnt. Eine Batterie ist im Grunde nichts anderes als ein Stapel von elektrochemischen oder galvanischen Zellen. Batterien sind eine wichtige Erfindung für die Gesellschaft; Sie werden in fast allen Anwendungen verwendet, einschließlich Taschenlampen, Handys, Uhren, Wecker usw.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Jaguar und Leopard

    Unterschied zwischen Jaguar und Leopard

    Hauptunterschied: Jaguare sind im Vergleich zu Leoparden größer und gedrungener. Leoparden sind die kleinsten Katzenmitglieder der Gattung Panthera. Jaguar hat größere und weniger Rosetten, während Leoparden kleinere und mehr Rosetten haben. Leoparden haben auch kleine schwarze Punkte in ihren Rosetten. Jag
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Vertrauen und Respekt

    Unterschied zwischen Vertrauen und Respekt

    Hauptunterschied: Vertrauen und Glauben haben tiefere Bedeutungen, wenn es darum geht, es in Beziehungen einzusetzen. Vertrauen würde tatsächlich bedeuten, dass eine Person vollkommenes Vertrauen in eine andere Person setzt. Respekt ist ein Begriff, der das Gefühl definiert, ein Unternehmen oder eine Person hoch zu schätzen oder ihre Meinung hoch zu bewerten. Re
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen amerikanischem und britischem Akzent

    Unterschied zwischen amerikanischem und britischem Akzent

    Hauptunterschied: Der amerikanische Akzent ist leichter zu verstehen als der britische Akzent. Es ist auch der am häufigsten verwendete Akzent in der Welt; Der britische Accent ist jedoch mehr idolisiert und gilt als sexy. Die Amerikaner und Briten sprechen beide Englisch, aber wenn sie sprechen, hören sie sich völlig anders an. D
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Dutch Oven und French Oven

    Unterschied zwischen Dutch Oven und French Oven

    Der Hauptunterschied: Niederländische Öfen sind schwere Gusseisentöpfe oder Aluminiumtöpfe, die zum langsamen Garen verwendet werden. Diese Töpfe sind dickwandig und haben einen festen Deckel. Diese Öfen waren ursprünglich mit Beinen und einem Griff zum Aufstellen des Ofens auf einem Feuer erhältlich. Franzö

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen ImageReady und Photoshop

Hauptunterschied: ImageReady ist eine Anwendung, die für druckbasierte Grafiken gedacht ist. Es wurde mit Photoshop gebündelt und wurde verwendet, um einige erweiterte weborientierte Funktionen wie Photoshop bereitzustellen. Nach 2007 wurde es jedoch eingestellt. Photoshop ist ein erweitertes Werkzeug, das zum Erstellen und Bearbeiten von Grafiken verwendet wird.