Unterschied zwischen Schizoaffective Disorder und Schizophrenie

Hauptunterschied : Schizoaffektive Störung ist ein psychischer Zustand, bei dem eine Person eine wiederkehrende abnormale Stimmung und psychotische Komponenten aufweist. Die Störung ist konstant und geht nicht weg. Die Person kann ständig glücklich und dann depressiv sein oder sie kann gleichzeitig eine Mischung aus sowohl glücklich als auch depressiv sein. Schizophrenie ist eine psychische Störung, die mit Halluzinationen, Paranoia, Wahnvorstellungen und unstrukturiertem Sprechen und Denken in Verbindung gebracht wird. Schizophrenie veranlasst den Patienten, Dinge zu glauben und zu sehen, die normalerweise nicht da sind, sie können auch bestimmte Charaktere und Szenarien im Kopf entwickeln, die beim Patienten zu Paranoia führen.

Schizoaffektive Störungen und Schizophrenie werden aufgrund ihrer Ähnlichkeit in Bezug auf Name und Natur häufig mit derselben verwirrt. Es sind jedoch zwei verschiedene psychische Störungen, die eine Person betreffen können. Sie haben auch ähnliche Symptome, aber die Intensität der Symptome unterscheidet sich auch zwischen den beiden.

Schizoaffektive Störung ist ein psychischer Zustand, bei dem eine Person eine wiederkehrende abnormale Stimmung und psychotische Komponenten aufweist. Die Störung ist konstant und geht nicht weg. Die Person kann ständig glücklich und dann depressiv sein oder sie kann gleichzeitig eine Mischung aus sowohl glücklich als auch depressiv sein. Die Störung führt dazu, dass der Patient den Kontakt mit der Realität verliert und in der Regel die Wahrnehmung und Emotion beeinflusst. Es ist bekannt, dass die Störung häufig bei einer bipolaren oder grenzwertigen Persönlichkeitsstörung auftritt. Die Überlappung der Erkrankungen macht die Behandlung der Erkrankung etwas schwieriger und erfordert eine ständige Behandlung und Medikation des Patienten. Es ist bekannt, dass die schizoaffektive Störung häufiger bei Frauen als bei Männern auftritt.

Die genaue Ursache der schizoaffektiven Störung ist unbekannt. Unterschiedliche Forschungen verknüpfen die Störung jedoch mit Veränderungen in Genen und Chemikalien im Gehirn. Andere Forschungen waren auch in der Lage, den Missbrauch von Substanzen wie Marihuana und Cannabis bei der Entwicklung und Morbidität psychotischer Störungen zu verknüpfen. PubMed Health listet die Symptome auf als:

  • Veränderungen in Appetit und Energie
  • Unorganisierte Sprache, die nicht logisch ist
  • Falsche Überzeugungen (Wahnvorstellungen), zum Beispiel der Eindruck, dass jemand versucht, Sie zu verletzen (Paranoia), oder dass spezielle Botschaften an gewöhnlichen Orten verborgen sind (Referenzwahn)
  • Keine Sorge um Hygiene oder Pflege
  • Stimmung, die entweder zu gut, depressiv oder reizbar ist
  • Probleme beim Schlafen
  • Probleme mit der Konzentration
  • Traurigkeit oder Hoffnungslosigkeit
  • Dinge sehen oder hören, die nicht da sind (Halluzinationen)
  • Soziale Isolation
  • Sprechen Sie so schnell, dass andere Sie nicht unterbrechen können

Um mit der Erkrankung diagnostiziert zu werden, heißt es in den DSM-Kriterien: „Es muss ein Zeitraum von mindestens zwei Wochen Psychose ohne Stimmungsstörung geben, und diese Symptome können nicht auf Medikamente, Substanzgebrauch oder eine andere Erkrankung zurückzuführen sein Die schizoaffektive Störung muss so behandelt werden, dass sie sich ohne Behandlung verschlechtern kann und sogar zum Selbstmord führen kann. Die Behandlung der Erkrankung umfasst eine Kombination aus Medikamenten, Psychotherapie und psychosozialer Rehabilitation, die sich auf die Behandlung von Symptomen und die Erholung konzentrieren.

Schizophrenie ist eine psychische Störung, die mit Halluzinationen, Paranoia, Wahnvorstellungen und unstrukturiertem Sprechen und Denken in Verbindung gebracht wird. Die Symptome der Krankheit treten im jungen Erwachsenenalter auf und treten während der Lebenszeit des Patienten auf. Schizophrenie veranlasst den Patienten, Dinge zu glauben und zu sehen, die normalerweise nicht da sind, sie können auch bestimmte Charaktere und Szenarien im Kopf entwickeln, die beim Patienten zu Paranoia führen. Der Patient glaubt auch, dass die Menschen versuchen, ihn oder seine Angehörigen zu verletzen, und möglicherweise gewalttätig werden. Es wird angenommen, dass Menschen, die an Schizophrenie leiden, auch an zusätzlichen Erkrankungen wie Depressionen oder Angststörungen leiden.

Es wird angenommen, dass Schizophrenie durch Faktoren wie Genetik, frühes Umfeld, Neurobiologie und psychologische und soziale Prozesse verursacht wird. Eine Person erkrankt eher an Schizophrenie, wenn die Störung bereits in der Familie vorliegt. Viele Forscher haben versucht, die Neurobiologie miteinander zu verbinden, obwohl es keinen Einzelfall zwischen den beiden gab. Eine Person, die an Schizophrenie leidet, kann Symptome wie Halluzinationen, Wahnvorstellungen, ungeordnetes Denken und Sprechen, sozialen Rückzug, Schlamperei, weniger Hygiene, Motivation, Paranoia und mangelnde Aufmerksamkeit für bestimmte Dinge aufweisen. Gemäß dem Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Störungen (DSM-IV-TR) muss eine Person, die mit Schizophrenie diagnostiziert wird, drei Kriterien erfüllen: Der Patient muss zwei oder mehr der aufgelisteten Symptome während einer Erkrankung haben Nach einem Monat muss der Patient entweder in sozialer oder beruflicher Umgebung über ein niedriges Funktionsniveau verfügen und die Symptome oder die Störung müssen mindestens sechs Monate auftreten.

Es gibt fünf verschiedene Subtypen von Schizophrenie, die vom DSM-IV-TR aufgelistet werden:

  • Paranoid-Typ: Wahnvorstellungen oder auditorische Halluzinationen sind vorhanden, Denkstörungen, unorganisiertes Verhalten oder affektives Abflachen jedoch nicht. Wahnvorstellungen sind verfolgend und / oder grandios, aber darüber hinaus können andere Themen wie Eifersucht, Religiosität oder Somatisierung vorhanden sein.
  • Unorganisierter Typ: Im ICD hebephrenische Schizophrenie genannt. Wo Gedankenstörung und Flat-Affekt zusammen auftreten.
  • Katatonischer Typ: Das Motiv kann fast unbeweglich sein oder eine bewegte, zwecklose Bewegung zeigen. Symptome können katatonische Stupor und wachsartige Flexibilität sein.
  • Undifferenzierter Typ: Psychotische Symptome sind vorhanden, aber die Kriterien für paranoide, unorganisierte oder katatonische Typen wurden nicht erfüllt.
  • Resttyp: Wenn positive Symptome nur bei geringer Intensität auftreten.

Schizophrenie kann mit einer Kombination aus Medikamenten und Therapie einschließlich einer Unterstützungsgruppe behandelt werden.

Schizoaffektive Störung und Schizophrenie sind eigentlich zwei verschiedene Zustände. Die schizoaffektive Störung ist jedoch eine Kombination aus Schizophrenie und schwerer Depression. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass die schizoaffektive Störung auch mit Depressionen verbunden ist, während sich die Schizophrenie nur mit Halluzinationen und Paranoia befasst.

Schizoaffektiven Störung

Schizophrenie

Definition

Schizoaffektive Störung ist eine Erkrankung, bei der eine Person wiederkehrende abnorme Stimmung und psychotische Komponenten erfährt.

Schizophrenie ist eine psychische Störung, die mit Halluzinationen, Paranoia, Wahnvorstellungen und unstrukturiertem Sprechen und Denken in Verbindung gebracht wird.

Symptome

Veränderungen des Appetits und der Energie, unlogische Sprache, die nicht logisch ist, falsche Vorstellungen (Wahnvorstellungen), wie etwa der Eindruck, dass jemand versucht, Sie zu verletzen (Paranoia), oder dass spezielle Botschaften an gewöhnlichen Orten verborgen sind, mangelnde Hygiene- oder Pflegeprobleme. Stimmung, die entweder zu gut oder depressiv oder reizbar ist, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen,

Traurigkeit oder Hoffnungslosigkeit, Dinge sehen oder hören, die nicht da sind (Halluzinationen), soziale Isolation, so schnell sprechen, dass andere Sie nicht unterbrechen können.

Auditorische Halluzinationen, Paranoia, Wahnvorstellungen, unorganisiertes Sprechen und Denken, soziale Isolation, Schwierigkeiten beim Langzeitgedächtnis, Aufmerksamkeit, exekutives Funktionieren und Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Ursachen

Die meisten Ursachen für diesen Zustand sind unbekannt. Der Missbrauch von Marihuana und Cannabis ist jedoch eng mit der Entwicklung und Morbidität psychotischer Störungen verbunden.

Es wird vermutet, dass die Ursachen der Schizophrenie auf Genetik, frühes Umfeld, Neurobiologie sowie psychologische und soziale Prozesse zurückzuführen sind.

Typen

Bipolarer Typ, depressiver Typ

Paranoid-Typ, unorganisierter Typ, katatonischer Typ, undifferenzierter Typ und Residualtyp.

Behandlung

Die konventionelle Behandlung von schizoaffektiven Störungen besteht aus einer Kombination aus Medizin, Psychotherapie und psychosozialer Rehabilitation, die sich auf die Behandlung von Symptomen und die Erholung konzentriert. Medikamente umfassen antipsychotische Antidepressiva, Stimmungsstabilisator und Benzodiazepine.

Eine Kombination von Antipsychotika und Psychotherapie kann dem Patienten helfen, mit der psychischen Störung fertig zu werden. Es gibt jedoch kein Heilmittel dafür.

Empfohlen

In Verbindung Stehende Artikel

  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Kinderkrippe und Spielgruppe

    Unterschied zwischen Kinderkrippe und Spielgruppe

    Hauptunterschied: Eine Krippe bezieht sich auf einen Ort, an dem junge Kinder tagsüber in Abwesenheit von Eltern betreut werden. Es umfasst Kinder aus verschiedenen Altersgruppen, darunter Kleinkinder, Kleinkinder und Vorschulkinder. Playgroup ist eine informelle Kindergartengruppe, die normalerweise für Kinder zwischen drei und fünf Jahren gedacht ist. E
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen TFT und Plasma

    Unterschied zwischen TFT und Plasma

    Hauptunterschied: TFT (Dünnschichttransistor) ist ein Halbleitertyp, der in LCD-Panels (LCDs) verwendet wird, während Plasma-Displays mit Edelgasen entwickelt werden, die zur Erzeugung von Licht elektrisch erhitzt werden. Plasmen sind eine bessere Wahl bei der Herstellung von Displays mit mehr als 40 Zoll.
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen unverheirateten und ledig im Familienstand

    Unterschied zwischen unverheirateten und ledig im Familienstand

    Hauptunterschied: " Nicht verheiratet" bezieht sich auf den Familienstand einer Person. Darin wird erwähnt, dass er entweder nie verheiratet war oder nach der Scheidung erneut geheiratet hat, wohingegen alleinstehend möglicherweise bedeutet, dass eine Person rechtlich getrennt ist oder die Person noch nie verheiratet war.
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Eigentumswohnung und Apartment

    Unterschied zwischen Eigentumswohnung und Apartment

    Hauptunterschied : Es gibt mehrere Unterschiede zwischen einer Wohnung und einer Wohnung. Der eine Hauptunterschied zwischen den beiden ist jedoch das Eigentum. Eigentumswohnungen werden in der Regel leihweise erworben und im Eigentum gehalten, wohingegen Wohnungen normalerweise vermietet werden. Heutzutage sind "Wohnungen und Eigentumswohnungen", diese beiden Formen von Wohnanlagen, auf der ganzen Welt sehr beliebt
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Clips und Spacern

    Unterschied zwischen Clips und Spacern

    Hauptunterschied: Clips sind gelenkige Perlen, die wie eine Klammer wirken und auf dem Gewinde der Pandora-Armbänder platziert werden. Abstandhalter sind kleine bewegliche Perlen, die auf das Armband geschraubt werden können, um die Perlen voneinander zu trennen. Clips sind Spacer sind Schmuckstücke, die bei der Erstellung eines Armbands verwendet werden, und werden bei Pandora-Armbändern beliebter. In
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Warze und Pickel

    Unterschied zwischen Warze und Pickel

    Hauptunterschied: Eine Warze ist ein raues Wachstum, das am häufigsten an Händen und Fingern oder an den Fußsohlen auftritt. Sie können auch auf den anderen Körperteilen wie Gesicht, Armen oder Beinen auftreten und wachsen manchmal im Genitalbereich oder Analbereich. Ein Pickel ist eine häufige Form der Akne und zeichnet sich durch eine entzündete, mit Eiter gefüllte Läsion aus, die an der Basis im Allgemeinen rot ist. Warzen
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Archäologen und Historikern

    Unterschied zwischen Archäologen und Historikern

    Der Hauptunterschied: Ein Archäologe befasst sich mit der Feldarbeit, die aus dem Graben und Wiederherstellen von Artefakten oder von Menschen gemachten Objekten aus antiken Ruinen bestehen könnte. Ein Historiker ist eine Person, die sich mit der Vergangenheit, dh der Geschichte, beschäftigt. Sie nutzen Beweismittel, um sich über die Vergangenheit zu informieren. Di
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen AIFF und MIDI

    Unterschied zwischen AIFF und MIDI

    Hauptunterschied: AIFF ist eine Abkürzung für Audio Interchange File Format. Auf der anderen Seite ist MIDI eine Abkürzung für Musical Instrument Digital Interface. AIFF steht für Audio Interchange File Format; Es ist auch ein Audiodateiformat. 1988 wurde das Format von Apple Computer entwickelt. Das
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Kindle und iPad

    Unterschied zwischen Kindle und iPad

    Hauptunterschied: Ein Kindle ist ein Gerät, mit dem Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Blogs heruntergeladen und gelesen werden können. Das iPad konzentriert sich hauptsächlich auf das Browsen im Internet und andere Computeraufgaben und ermöglicht dieselben E-Reader-Aufgaben wie der Kindle. Kindle ist ein E-Book-Gadget, mit dem Leser zahlreiche Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und Blogs zum Lesen herunterladen können. Amazo

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Familienzimmer und Wohnzimmer

Hauptunterschied: Ein Wohnzimmer befindet sich vor dem Haus. Dieser Raum wird meistens verwendet, um Gäste zu unterhalten und in dem formelle Meetings abgehalten werden. Das Dekor des Zimmers soll stilvoll und stilvoll sein; Das Zimmer ist eher für Show als für Komfort. Ein Familienzimmer ist das komplette Gegenteil eines Wohnzimmers, es ist auf Komfort ausgelegt. I