Unterschied zwischen Benzinmotor und Dieselmotor

Hauptunterschied: Ein Benzinmotor ist ein Verbrennungsmotor mit Fremdzündung. Wie der Name vermuten lässt, läuft es mit Benzin, auch Benzin genannt. Daher ist ein Benzinmotor insbesondere in Nordamerika auch als Benzinmotor bekannt. Ein Dieselmotor ist ein Verbrennungsmotor, der mit Diesel betrieben wird. Es ist auch als Selbstzündungsmotor bekannt. Bei einem Dieselmotor wird nur die Luft komprimiert und der Kraftstoff wird am Ende des Verdichtungshubs in sehr heiße Luft eingespritzt. Der Motor nutzt die Kompressionswärme, um die Zündung einzuleiten. Daher ist ein Dieselmotor selbstentzündlich.

Automobil, Autocar, Auto oder Auto ist im Wesentlichen ein Fahrzeug, das mit einem Motor oder einem Motor betrieben wird. Es gibt zwar viele Arten von Motoren auf dem Markt, jedoch gibt es zwei am häufigsten verwendete Motoren. Dies sind der Benzinmotor und der Dieselmotor. Andere Arten von Motoren können elektrische Motoren oder sogar Hybridmotoren sein.

Ein Benzinmotor ist ein Verbrennungsmotor mit Funkenzündung. Wie der Name vermuten lässt, läuft es mit Benzin, auch Benzin genannt. Daher ist ein Benzinmotor insbesondere in Nordamerika auch als Benzinmotor bekannt. Der Benzinmotor wurde erstmals 1876 in Europa erfunden. Danach wurden viele verschiedene verbesserte Modelle veröffentlicht.

Bei den meisten Benzinmotoren werden Kraftstoff und Luft normalerweise vor der Kompression vorgemischt. Einige moderne Benzinmotoren verwenden jedoch jetzt eine Benzin-Direkteinspritzung. Das Vormischen erfolgt durch eine elektronisch gesteuerte Kraftstoffeinspritzung, außer bei kleinen Motoren. Die Zündkerze wird dann verwendet, um den Verbrennungsprozess einzuleiten.

Ein Dieselmotor ist ein Verbrennungsmotor, der mit Diesel betrieben wird. Es ist auch als Selbstzündungsmotor bekannt. Bei einem Dieselmotor wird nur die Luft komprimiert und der Kraftstoff wird am Ende des Verdichtungshubs in sehr heiße Luft eingespritzt. Der Motor nutzt die Kompressionswärme, um die Zündung einzuleiten. Daher ist ein Dieselmotor selbstentzündlich. Beim Zündvorgang wird der Kraftstoff verbrannt, der in die Brennkammer eingespritzt wurde. Der Dieselmotor wurde 1893 vom deutschen Erfinder Rudolf Diesel entwickelt. Der Dieselmotor wurde jedoch vor den 1930er Jahren nicht in einem Automobil eingesetzt. Dieselautos wurden jedoch erst in den 70er Jahren populär.

Im Vergleich zu anderen Verbrennungsmotoren - intern oder extern - hat der Dieselmotor den höchsten thermischen Wirkungsgrad. Dies ist hauptsächlich auf die sehr hohe Verdichtung des Motors zurückzuführen. Es gibt zwei Haupttypen von Dieselmotoren: Zweitakt- und Viertaktmotoren. Ein Zweitakt-, Zweitakt- oder Zweitaktmotor ist eine Art Verbrennungsmotor, der einen Leistungszyklus in nur einer Kurbelwellenumdrehung und mit zwei Hüben durchführt, dh Auf- und Abbewegungen des Kolbens. Im Vergleich dazu ist ein Viertaktmotor oder ein Viertaktmotor ein Verbrennungsmotor, der einen Kraftzyklus in vier getrennten Hüben während zwei getrennten Umdrehungen der Kurbelwelle des Motors und einem einzigen thermodynamischen Zyklus durchführt. Die vier Hübe umfassen Einlass, Kompression, Leistung und Auslass.

Der Hauptunterschied zwischen einem Benzinmotor und einem Dieselmotor ist die Tatsache, dass ein Benzinmotor Zündkerzen zum Auslösen des Verbrennungsprozesses verwendet, während ein Dieselmotor die Kompressionswärme zur Selbstentzündung verwendet. Außerdem laufen Benzinmotoren in der Regel schneller als Diesel, hauptsächlich aufgrund der leichteren Kolben, Pleuel und Kurbelwelle. Ein weiterer Grund ist, dass Benzin schneller brennt als Diesel und somit Energie schneller freigesetzt wird. Außerdem hat ein Benzinmotor aufgrund seiner niedrigeren Verdichtungsverhältnisse tendenziell einen niedrigeren Wirkungsgrad als ein Dieselmotor.

Dieselmotoren haben gegenüber anderen Verbrennungsmotoren verschiedene Vorteile, darunter:

  • Sie verbrauchen weniger Kraftstoff als ein Benzinmotor, um die gleiche Menge an Arbeit zu leisten.
  • Sie können über 45% der Treibstoffenergie in mechanische Energie umwandeln, während Benzinmotoren nur 30% umwandeln können. Dies führt zu einer besseren Laufleistung.
  • Sie haben eine hohe Zuverlässigkeit und können leicht an feuchte Umgebungen angepasst werden, da keine elektrische Hochspannungszündung vorhanden ist.
  • Sie haben keine Spulen, keine Zündkerzenkabel usw. Die von diesen emittierten Funkfrequenzen können die Navigations- und Kommunikationsausrüstung stören.
  • Die Lebensdauer eines Dieselmotors ist im Allgemeinen etwa doppelt so lang wie die eines Benzinmotors.
  • Die Teile, die zur Herstellung eines Dieselmotors verwendet werden, haben eine erhöhte Festigkeit.
  • Dieselkraftstoff hat bessere Schmiereigenschaften als Benzin.
  • Dieselkraftstoff gilt in vielen Anwendungen als sicherer als Benzin.
  • Dieselkraftstoff ist weniger brennbar als Benzin und das Explosionsrisiko ist geringer.
  • Dieselmotoren sind unempfindlich gegen Dampfsperren, da Dieselkraftstoff keine große Menge brennbaren Dampfes freisetzt.
  • Dieselmotoren erzeugen weniger Abwärme in Kühlung und Abgas.
  • Dieselmotoren können Super- oder Turboladedruck ohne natürliche Begrenzung aufnehmen. Benzinmotoren leiden unweigerlich bei höherem Druck unter Detonation.
  • Der Auspuff von Dieselmotoren enthält nur wenig Kohlenmonoxid.
  • Viele Dieselmotoren können problemlos mit Biodiesel betrieben werden.

Aus den oben genannten Gründen sind Dieselautos jedoch tendenziell teurer als Benzinautos. Aufgrund der besseren Laufleistung können die Kosten jedoch im Zeitverlauf vergleichbar sein. Dies ist jedoch nicht der Fall für Personen, die nicht so viel und über große Entfernungen mit ihrem Auto fahren. Beim Vergleich der Kosten muss man auch bedenken, dass die Kosten des Autos mit der Zeit an Wert verlieren, dh sinken.

Darüber hinaus sind Dieselautos auch umweltfreundlicher, da sie weniger Emissionen verursachen als Benzinautos. Aus diesem Grund sind seit 2007 rund 50% aller Neuwagenverkäufe in Europa Diesel.

Empfohlen

In Verbindung Stehende Artikel

  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen weit und fern

    Unterschied zwischen weit und fern

    Schlüsseldifferenz: Far ist ein Adverb und ein Adjektiv, das anzeigt, dass sich etwas in der Ferne befindet. Wenn es verwendet wird, wissen andere, dass das Motiv von dem Objekt entfernt ist. Weit weg ist eine Adverbphrase. Es modifiziert das Motiv, um anzuzeigen, dass sich das Motiv weit entfernt von etwas anderem befindet, mehr als nur weit entfernt.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Theismus und Deismus

    Unterschied zwischen Theismus und Deismus

    Hauptunterschied: Sowohl Theismus als auch Deismus sind Denkschulen, die sich in erster Linie mit der Gegenwart Gottes und seiner Rolle in unserem Leben befassen. Theismus ist der Glaube, dass mindestens ein Gott existiert und dass er oder sie das Universum erschaffen und es regieren. Deismus ist der Glaube, dass ein höheres Wesen, dh Gott, existiert, den Menschen aber nicht sagt, was sie tun sollen.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Feststoff und Gas

    Unterschied zwischen Feststoff und Gas

    Hauptunterschied: Fest, Flüssigkeit, Gas und Plasma sind die vier Hauptzustände der Materie, in denen Objekte auf der Erde gefunden werden können. Festkörper ist ein Materiezustand mit fester Form und festem Volumen. Ein Gas ist ein Zustand der Materie, der keine bestimmte Form oder Volumen hat. Gase bestehen entweder aus einem Atomtyp oder aus einer Vielzahl von Atomen zusammengesetzten Verbindungsmolekülen. Fes
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Supermarkt und Discounter

    Unterschied zwischen Supermarkt und Discounter

    Hauptunterschied: Supermärkte sind große SB-Lebensmittelgeschäfte, in denen den Kunden eine Vielzahl von Lebensmitteln und Haushaltswaren angeboten werden. Die Ware ist in einem organisierten Gangformat organisiert, wobei jeder Gang nummeriert oder gekennzeichnet ist und nur ähnliche Waren zusammengestellt sind. Di
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Android 4.0 und Android 4.1

    Unterschied zwischen Android 4.0 und Android 4.1

    Hauptunterschied: Android 4.0 Ice Cream Sandwich wurde am 19. Oktober 2011 veröffentlicht. Der Quellcode für das Betriebssystem wurde am 14. November 2011 veröffentlicht. Das Android 4.0 war ein Upgrade für das führende 2.3-Lebkuchenprodukt und bot eine Vielzahl von brandneuen Eigenschaften. Android 4.1 Je
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Motorola Moto 360 und Asus ZenWatch

    Unterschied zwischen Motorola Moto 360 und Asus ZenWatch

    Hauptunterschied: Motorola Moto 360 ist das Flaggschiff der Smartwatch für Google und wurde in Zusammenarbeit beider Unternehmen lanciert. Asus ZenWatch ist der Versuch von Asus, in den relativ wenig genutzten Smartwatch-Markt einzusteigen. Die Technologie wächst rasant, und die Trends bewegen sich jetzt in einem ähnlichen Tempo, um mit den Technologien Schritt zu halten. D
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen LED und LCD HDTV

    Unterschied zwischen LED und LCD HDTV

    Hauptunterschied: Ein HDTV ist nichts weiter als ein Fernseher, der High Definition unterstützt. HDTV gibt es in der Regel in drei Ausführungen: LED, LCD und Plasma-Fernseher. LED-Fernseher sind eigentlich eine Art LCD-Fernseher, bei dem die Bilder mit LED-Beleuchtung erzeugt werden. LCD-Fernseher stehen für LCD-Fernseher. U
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen HTC Butterfly und HTC One

    Unterschied zwischen HTC Butterfly und HTC One

    Hauptunterschied: Das HTC Butterfly ist ein High-End-Handy der HTC Corporation. Das HTC Butterfly wird in vier Varianten verkauft: Droid DNA; J Butterfly HTL21; Schmetterling X920d; und Schmetterling X920e. Sie sind alle mit einem Quad-Core-1, 5-GHz-Krait-Prozessor ausgestattet. Das HTC Droid verfügt über das Quadcomm MDM615m, während die Butterfly-Varianten den Qualcomm APQ8064-Chipsatz besitzen. S
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Jupiter und Zeus

    Unterschied zwischen Jupiter und Zeus

    Hauptunterschied : Sowohl Jupiter als auch Zeus sind mächtige Götter der römischen und griechischen Mythologie. Beide werden in verschiedenen Zeiten und Kulturen als derselbe Gott betrachtet, obwohl sie geringfügige Unterschiede in Mächten, Waffen und Erscheinungen haben. Jupiter und Zeus sind die zwei mächtigsten Götter und tapferen Krieger unter allen Göttern. Sie si

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Samsung Galaxy Tab 3 8.0 und Samsung Galaxy Tab 2 7.0

Hauptunterschied: Samsung hat sein ständig wachsendes Angebot um ein weiteres Tablet erweitert. Der Tab 3 8-Zoll folgt dem Tab 3 7-Zoll, der Anfang 2013 eingeführt wurde. Das Tablet verfügt über einen 8-Zoll-TFT-Touchscreen, der eine Pixeldichte von 189 ppi bietet. Das Gerät gibt es in drei verschiedenen Varianten: Wi-Fi, 3G und 4G. Das