Unterschied zwischen Schicksal und Karma

Schlüsseldifferenz: Schicksal ist ein Satz von vorgegebenen Aktionen oder Kursen. Es bezieht sich auf eine vorgegebene oder eine unveränderliche Zukunft, die unabhängig von dem, was jemand tut, passieren wird. Sie gibt der Person keine Option oder einen Willen. Karma besagt, dass eine Person diejenige ist, die entscheidet, was passiert, wo die Handlungen oder Taten einer Person entscheiden, was die Person empfängt.

"Schicksal" und "Karma" sind zwei verschiedene Philosophien, die Teil der Natur sind. Viele Menschen glauben, dass Schicksal und Karma Hand in Hand gehen und eine ähnliche Bedeutung haben, aber das stimmt nicht. Schicksal, Schicksal und Karma sind zwei unterschiedliche Lebensphilosophien.

Das Schicksal ist ein Satz von vorgegebenen Aktionen oder Kursen. Es bezieht sich auf eine vorgegebene oder eine unveränderliche Zukunft, die unabhängig von dem, was jemand tut, passieren wird. Sie gibt der Person keine Option oder einen Willen. Eine Person, egal wie viel sie versucht, kann das Ergebnis des Schicksals nicht ändern. Schicksal bedeutet, dass das ganze Leben eines Menschen aus einer Reihe von vorherbestimmten Ereignissen besteht, die passieren mussten, von der Zeit seiner Geburt an bis zu dem Ort, an dem er geboren wurde. Was seine Karriere sein wird und wie er sterben wird, ist bereits in Stein gemeißelt.

Das Konzept des Schicksals basiert auf der Überzeugung, dass der Kosmos eine feste natürliche Ordnung hat. Der Ursprung des Schicksalsbegriffs lässt sich auf das antike Griechenland und das antike Rom zurückführen, wo die Götter das Schicksal einer Person bestimmen würden. In der Antike waren die Moirai (griechische Mythologie), Parcae (römische Mythologie), Norns (nordische Mythologie) oder Schicksale, wie sie auf Englisch bekannt sind, Göttinnen, die dafür verantwortlich waren, den Faden zu spinnen, der das Leben eines Menschen repräsentierte. Der Begriff des Schicksals hängt stark von der Existenz einer großen, allmächtigen Kraft ab, die die Zukunft jedes Menschen entscheidet.

Der Begriff „Karma“ unterscheidet sich stark, während das Schicksal sagt, dass man keine Wahl hat, da alles vorbestimmt ist. Karma sagt, dass eine Person derjenige ist, der entscheidet, was passiert. Die Philosophie des Karmas legt die Macht in die Hände des Menschen. Das Karma-Gesetz legt die Handlungen oder Taten einer Person fest und bestimmt, was die Person erhält. Das Konzept von Karma basiert stark auf dem Universalen Gesetz von Ursache und Wirkung. Dieses Gesetz besagt, dass jede Handlung eine gleichwertige und entgegengesetzte Reaktion hat.

Das Karma sagt, dass eine Person, die gute Taten vollbringt, gute Taten erhält, die von ihm erwiesen werden, während eine Person, die schlechte Taten vollbringt, schlechte Taten erhält, die sie als Gegenleistung erbringen. Einige Religionen, die diesem Glauben folgen, behaupten, dass eine Person mit einem Buch geboren wird, ähnlich einem Kontoblatt mit Verbindlichkeiten und Vermögenswerten, in dem alle guten und schlechten Taten vermerkt werden, die sich bei der Wiedergeburt der Person widerspiegeln. Das Karma wird als Zyklus bezeichnet, in dem das Karma eines Menschen niemals endet, es folgt ihm einfach in das nächste Leben. Der Zyklus beginnt, wenn eine Person geboren ist und der Kreis weitergeht, bis die Person ihr ganzes Leben nicht beendet hat und Moksha erreicht hat. Das Konzept des Karmas stammt aus Indien und wird in den Hindu-, Jain-, Buddhisten- und Sikh-Religionen verfolgt. es wird jedoch jetzt weltweit verfolgt.

Empfohlen

In Verbindung Stehende Artikel

  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Bakterien und Protozoen

    Unterschied zwischen Bakterien und Protozoen

    Unterschied: Bakterien sind einzellige und prokaryotische Organismen. Sie replizieren sich asexuell. Sie können sowohl schädlich als auch vorteilhaft sein. Es hängt von der Art der Bakterien ab. Auf der anderen Seite sind Protozoen einzellige eukaryotische Organismen mit unterschiedlicher Morphologie und Physiologie. S
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen HD und 3D

    Unterschied zwischen HD und 3D

    Hauptunterschied: HD beinhaltet grundsätzlich eine höhere Auflösung als der Standard. HD bezieht sich im Allgemeinen auf Bilder mit 720 horizontalen Linien oder mehr. 3D hingegen bezieht sich auf dreidimensional (3D). Es ist ein Filmformat, mit dem der Betrachter flache Bilder in 3D oder lebensecht wahrnehmen kann. E
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Hürde und Hindernis

    Unterschied zwischen Hürde und Hindernis

    Hauptunterschied: Die beiden Wörter Hürde und Hindernis stehen miteinander in Beziehung, aber eine Hürde ist eine Barriere, die überwunden werden muss, während ein Hindernis ein Block zwischen der Aufgabe ist. Die Bedeutung von Hürde ist "ein aufrechter Rahmen, normalerweise einer aus einer Serie, über die Athleten eines Rennens springen müssen". Eine H
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Essen und Essen

    Unterschied zwischen Essen und Essen

    Hauptunterschied: Essen ist der einfache Vorgang des Essens in den Mund, das Kauen und Schlucken des Essens. Essen ist die Kunst des Essens, die Erfahrung des Essens. Essen ist der einfache Vorgang des Essens in den Mund, das Kauen und Schlucken des Essens. Essen ist auch als Konsum bekannt. Essen ist für die Ernährung erforderlich.
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Baby und Kind

    Unterschied zwischen Baby und Kind

    Hauptunterschied : Das Wort "Baby" bedeutet jedes Kind von der Geburt bis zum Alter von 4 Jahren, während sich das Wort "Kind" auf jedes Kind im Alter von drei Monaten bis zu 12 Jahren bezieht. Einer der ganz besonderen Momente im Leben ist, wenn ein Baby Sie ansieht oder den großen Finger mit den kleinen Fingern fest zusammenpresst oder Sie lächelt, wenn Sie lustige Gesichter machen. B
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Polar und Nicht-Polar

    Unterschied zwischen Polar und Nicht-Polar

    Hauptunterschied: Die Anordnung der Atome in einem Molekül hilft bei der Bestimmung der Polarität. Ein Molekül gilt als polar, wenn es eine positive und eine negative Ladung hat. Ein nichtpolares Molekül ist ein Molekül mit weniger Ladung. In der Chemie bezieht sich Polarität auf die Trennung zwischen elektrischen Ladungen eines Moleküls oder seiner chemischen Gruppe mit einem elektrischen Dipol- oder Multipolmoment. Polar
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Gehalt und Gehalt

    Unterschied zwischen Gehalt und Gehalt

    Hauptunterschied: Die Entlohnung ist im Wesentlichen der Vorteil, den man durch Arbeit und Beschäftigung erhält. Es ist der Gewinn aus der Beschäftigung. Ein Gehalt ist die Zahlung, eine Vergütung oder ein Entgelt, das man für geleistete Arbeit und / oder erbrachte Dienstleistungen erhält. Sie wird periodisch gezahlt, dh über einen bestimmten Zeitraum, beispielsweise wöchentlich oder häufiger monatlich. Vergütu
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Gepard und Jaguar

    Unterschied zwischen Gepard und Jaguar

    Hauptunterschied: Sowohl Cheetah als auch Jaguar sind im Wesentlichen wilde Großkatzen. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Tieren ist ihre schwarze Farbe im Körper. Geparden haben eine braune Farbe mit schwarzen Flecken auf den ganzen Körpern. Auf der anderen Seite haben Jaguare größere rosettenförmige Muster an der Seite und am Rücken des Körpers. Gepard
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Kung Fu und Karate

    Unterschied zwischen Kung Fu und Karate

    Hauptunterschied: Kung Fu bezieht sich auf jede zu China gehörende Kampfkunstform, während Karate auf die japanische Kampfkunstform verweist. Kung Fu ist eine der chinesischen Kampfkunstformen. Ihr Ursprung wurde in der Zhou-Dynastie (1111–255 v. Chr.) Verfolgt. Sie wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. Vo

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Laiz und Laizismus

Hauptunterschied : Weltlich ist ein Begriff, der als nicht religiös bezogen definiert ist. Laic wird verwendet, um das Fehlen jeglicher religiöser Beteiligung an Regierungsangelegenheiten zu beschreiben. Laut Wikipedia ist Laic ein Begriff, der das Fehlen religiöser Mitwirkung in Regierungsangelegenheiten sowie das Fehlen einer Regierungsbeteiligung in religiösen Angelegenheiten bezeichnet. Es