Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie

Hauptunterschied: Die Astronomie wird als Naturwissenschaft betrachtet, die sich mit der Physik, der Chemie und der Evolution der Himmelskörper beschäftigt. Astrologie ist eine Gruppe von Glaubenssystemen, die auf einen Zusammenhang zwischen der Position der Planeten und den Ereignissen auf der Erde schließen lassen.

Astronomie und Astrologie scheinen vielen Menschen oft gleich zu sein, da sie sich in ihren Namen ähneln und beide stark mit Starts und Planeten verbunden sind. Beide Begriffe unterscheiden sich jedoch in verschiedener Hinsicht. Astronomie ist das Studium der Himmelskörper und der Physik, Chemie und der Entwicklung dieser Körper. Astrologie ist der Glaube, dass die Position von Himmelskörpern die Gegenwart und Zukunft eines Menschen beeinflusst. Astrologie ist zu einem Synonym für die Begriffe Horoskop geworden, wo Menschen Entscheidungen treffen, die sich auf den Sonnenstand im Vergleich zu den anderen Himmelsplaneten beziehen und wie sich diese Person auf diese Person auswirkt. Während Astronomie als Wissenschaft betrachtet wird, ist Astrologie eine Pseudowissenschaft.

Sowohl Astronomie als auch Astrologie haben einen ähnlichen Ursprung und wurden von derselben lateinischen Disziplin "Astrologie" abgeleitet. Beide galten als identisch und wurden im 17. Jahrhundert im Zeitalter der Vernunft in zwei verschiedene Studien unterteilt. Die für Astrologie berühmte Zivilisation ist das alte Babylonien, in dem Astrologen und Astronomen von derselben Person ausgeführt wurden. Die Person würde zuerst die verschiedenen Konstellationen, Planeten, Starts usw. abbilden und ihre relative Position zu anderen Planeten und Sternen bestimmen. Die gleiche Person würde dann die Position interpretieren und dann bestimmen, was diese für die Zukunft vorhersagt. Als diese Theorien im 3. Jahrhundert v. Chr. In Griechenland präsentiert wurden, wurden die Wörter in zwei getrennte Wörter, "Astrologie" und "Astronomie", unterteilt. Obwohl diese oft austauschbar verwendet wurden, waren die Konzepte hinter den beiden Wörtern unterschiedlich. Platon glaubte, dass das Wort "Astronomia" mit seinem geozentrischen Modell des Universums in Verbindung gebracht werden sollte. Für die breite Öffentlichkeit wurden diese Worte jedoch erst später wirksam getrennt.

Astronomie gilt als Naturwissenschaft, die sich mit Physik, Chemie und Evolution der Himmelskörper beschäftigt. Sie befasst sich auch mit allen Phänomenen, die außerhalb der Erde stattfinden, einschließlich Supernovas, kosmischer Strahlung, fängt an zu sterben usw. Die Astronomie wird als eine der ältesten Wissenschaften betrachtet, die existiert und auf die babylonische Zeit zurück datiert wurde. Es war auch ein aktiver Teil anderer Kulturen wie Chinesen, Inder, Iraner und Mayas. Historisch war Astronomie mit Astrometrie, Himmelsnavigation, Beobachtungsastronomie und der Erstellung von Kalendern verbunden. es gilt jetzt als Synonym für Astrophysik. Die Erfindung des Teleskops wurde mit der Entwicklung der modernen Astronomie angerechnet.

Die Begriffe "Astronomie" und "Astrophysik" werden in der heutigen Zeit als Synonym betrachtet. Merriam Webster definiert „Astronomie“ als „das Studium von Objekten und Materie außerhalb der Erdatmosphäre und ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften“, während sich „Astrophysik“ mit „Verhalten, physikalischen Eigenschaften und dynamischen Prozessen von Himmelsobjekten und Phänomene. “Im 20. Jahrhundert wurde die Astrologie in beobachtende und theoretische Zweige unterteilt, in denen Beobachtungsschwerpunkte auf die Erfassung von Daten aus der Beobachtung der Himmelskörper und theoretische Schwerpunkte auf die Entwicklung von Computer- oder Analysemodellen zur Beschreibung astronomischer Objekte und Phänomene gerichtet sind.

Die Astronomie wird auch in bestimmte Unterfelder unterteilt:

Sonnenastronomie: Dieses Feld beschäftigt sich mit der Erforschung der Sonne, ihrer Evolution und der genetischen Ausstattung. Planetenwissenschaft: Dieses Feld beschäftigt sich mit der Erforschung von Planeten, Monden, Zwergplaneten, Kometen, Asteroiden und anderen Körpern, die die Sonne umkreisen, sowie extrasolaren Planeten.

Sternare Astronomie: Dieses Feld beschäftigt sich mit der Untersuchung aller Aspekte von Anfängen, einschließlich Geburt, Entwicklung und Tod.

Galaktische Astronomie: Dieses Feld beschäftigt sich mit der Untersuchung einer Galaxie als Ganzes, einschließlich Gas, Staub, Starts und anderen Objekten, die Teil einer Galaxie sind.

Extragalaktische Astronomie: Dieses Feld beschäftigt sich mit der Untersuchung von Objekten außerhalb der Galaxien, einschließlich der Bildung und Entwicklung von Galaxien; ihre Morphologie und Klassifikation; und die Untersuchung aktiver Galaxien.

Kosmologie: Dieses Feld beschäftigt sich mit dem Studium des gesamten Universums als Ganzes.

Astrologie ist eine Gruppe von Glaubenssystemen, die auf einen Zusammenhang zwischen der Position der Planeten und den Ereignissen auf der Erde schließen lassen. Dieses Feld wird verwendet, um die Position der Sonne und der Planeten und deren Einfluss auf das Leben des Menschen darzustellen. Es wird auch verwendet, um Ereignisse vorherzusagen, die in menschlichen Leben stattfinden können. Astrologie wird oft als Synonym für Horoskope betrachtet. Viele Leute behaupten jedoch, dass es tiefer gehen muss. Die Astrologie glaubt, dass die Position der Sonne, des Mondes und anderer planetarischer Objekte während der Geburt einer Person eine große Rolle bei Ereignissen spielt, mit denen die Person konfrontiert ist. Astrologie wird als Pseudowissenschaft betrachtet. Dies ist eine Behauptung oder ein Glaube, die auf wissenschaftliche Art und Weise präsentiert wird, jedoch keine zusätzlichen Beweise enthält und nicht zuverlässig geprüft werden kann.

Astrologie spielt eine große Rolle in Kulturen wie Indianern, Chinesen und Mayas, die sogar ein ausgeklügeltes System entwickelt haben, um die Planetenpositionen zu planen und aufzuzeichnen und mit ihnen Ereignisse aus Himmelsbeobachtungen vorherzusagen. Die Astronomie wurde im 3. Jahrtausend v. Chr. Auf das Indo-Europa datiert, wo Kalendersysteme verwendet wurden, um saisonale Verschiebungen vorherzusagen und Himmelszyklen zu interpretieren. Die Astrologie erlebte einen Niedergang in der Popularität, als neue Konzepte in der Astronomie auftauchten (zB Heliozentrismus). Dies stellte den wissenschaftlichen und theoretischen Wert der Astrologie in Frage. Seitdem hat sich die Beliebtheit der Astrologen jedoch wieder erhöht. Obwohl die Beziehung zwischen Astrologie und den Ereignissen, die Menschen passieren, nie wissenschaftlich nachgewiesen wurde, schwören viele begeisterte Anhänger der Astrologie auf die Vorhersagen, die gemacht werden.

Die Theorie der Astrologie basiert auf dem Glauben, dass alles auf der Welt miteinander verbunden ist, einschließlich der Planeten und des menschlichen Lebens. Sie verändern die Planeten und ihre Positionen bestimmen die Veränderungen, denen sich eine Person in ihrem Leben gegenübersieht. Die Astrologie variiert je nach Kultur und Religion. Die westliche Astrologie hängt mehr von der Unterteilung jeder Person in 12 Zeichen ab, was besagt, dass das Geburtsdatum der Person verwendet werden kann, um die Zukunft der Person allgemein vorherzusagen. James R. Lewis stellt fest, dass die westliche Astrologie „den tropischen Tierkreis verwendet, der an den äquinoktialen Punkten ausgerichtet ist.“ Die indische und südasiatische Astrologie basiert auf der Aufzeichnung des Datums, der Uhrzeit sowie der Planetenposition zum Zeitpunkt des Individuums Geburt kann verwendet werden, um ihre Zukunft zu bestimmen. Es wird angenommen, dass es der Astrologie aus babylonischen Zeiten ähnlich ist. Die chinesische und ostasiatische Astrologie ist eng mit der chinesischen Philosophie verbunden und umfasst auch Konzepte wie Yin und Yang, die fünf Phasen, die 10 Himmelsstämme, die 12 irdischen Zweige und Shichen (eine Form der Zeitmessung für religiöse Zwecke). . Es wird angenommen, dass sich die Astrologie für jeden Einzelnen unterscheidet, da die Zeit und die planetarischen Bedingungen für jeden Menschen unterschiedlich sind. Die Horoskope werden oft nicht ernst genommen, weil sie nicht die Zukunft von Einzelpersonen bestimmen, sondern eher von der Gruppe als Ganzes, die während des Sonnenzeichens geboren wurde. Viele Menschen sind immer noch begeisterte Gläubige und behaupten, dass Ereignisse bis zu dem Moment vorausgesagt werden können, in dem sie stattfinden. Bestimmte Bedingungen können jedoch das Ergebnis ändern.

Empfohlen

In Verbindung Stehende Artikel

  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen sunnitischen und schiitischen Muslimen

    Unterschied zwischen sunnitischen und schiitischen Muslimen

    Hauptunterschied : Sunnitische Muslime und schiitische Muslime haben unterschiedliche theologische Überzeugungen. Die Schiiten glauben, dass nur die Menschen in der direkten Linie des Propheten die Muslime führen sollten. Es gibt viele kleine Unterschiede, z. B. wie oft am Tag zu beten, wie gebetet wird, wie der Koran interpretiert werden soll usw.
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Unter und Unter

    Unterschied zwischen Unter und Unter

    Hauptunterschied: Obwohl sowohl Unter als auch Unter eine ähnliche Bedeutung haben und in einigen Fällen austauschbar verwendet werden können, unterscheiden sie sich dahingehend, dass Unter als Präposition verwendet wird, während Unter ein Adverb ist. Das Wort darunter ist eine Präposition, die immer vor einem Nomen in einem Satz stehen muss. Dies
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen RTGS und ECS

    Unterschied zwischen RTGS und ECS

    Hauptunterschied: "RTGS" steht für Real Time Bruttoabrechnung. Es ist ein Online-System, durch das die Mittel in Echtzeit von einer Institution zur anderen transferiert werden können. "ECS" steht für Electronic Clearing Service. Hierbei handelt es sich um eine elektronische Überweisung, bei der Massenüberweisungen von einem Konto auf das andere stattfinden. Die
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Fox, Jackal und Wolf

    Unterschied zwischen Fox, Jackal und Wolf

    Hauptunterschied : Fox, Jackal und Wolf, alle drei Säugetiere gehören zur Familie der Canadae-Säugetiere. Caniden sind weiter unterteilt in Canini (Hundeartige Caniden) und Vulpini (Fuchsähnliche Caniden). Die meisten Füchse gehören zum Vulpini-Stamm, während Wölfe und Schakale zum Canini-Stamm gehören. Wölfe g
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen VTSMX und VTSAX

    Unterschied zwischen VTSMX und VTSAX

    Hauptunterschied : VTSMX und VTSAX sind Begriffe, die sich auf Fonds beziehen. Es handelt sich um dieselben Fonds mit nur unterschiedlichen Klassen und unterschiedlichen Aufwandsquoten. Der VTSMX-Fonds ist bestrebt, die Wertentwicklung eines Referenzindex abzubilden, der die Anlagerendite des gesamten Aktienmarktes misst
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Noir und Neo-Noir

    Unterschied zwischen Noir und Neo-Noir

    Hauptunterschied: Film Noir ist eine Art des Filmemachens, in der hauptsächlich Hollywood-Krimis aus den frühen 1940er Jahren bis in die späten 1950er Jahre beschrieben werden. Diese Krimis haben normalerweise einen unauffälligen Schwarz-Weiß-Hell-Dunkel-Stil. Neo-Noir ist ein Stil, der in der Zeit nach dem Film Noir verwendet wurde. Neo
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen LibreOffice und OpenOffice

    Unterschied zwischen LibreOffice und OpenOffice

    Hauptunterschied: LibreOffice ist eine kostenlose Open Source Office-Suite. Es wird von der Document Foundation entwickelt. Es wurde für Windows, Mac und Linux entwickelt. LibreOffice wurde bereits 2010 von OpenOffice.org befreit. OpenOffice ist eine weitere Open-Source-Office-Suite. Es steht unter der Apache-Lizenz.
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Kraft und Impuls

    Unterschied zwischen Kraft und Impuls

    Schlüsseldifferenz: Als Kraft wird jeder Zug oder Druck definiert, der auf einen Körper aufgrund der Interaktion des Körpers mit einem anderen Objekt oder Körper ausgeübt wird. Momentum wird im Wesentlichen verwendet, um die Bewegungsgröße eines Objekts zu messen. Es kann als die Eigenschaft eines sich bewegenden Objekts beschrieben werden, sich in dieselbe Richtung zu bewegen, und macht es daher schwierig, anzuhalten. Kraft
  • beliebte Vergleiche: Unterschied zwischen Burg und Fort

    Unterschied zwischen Burg und Fort

    Hauptunterschied: Burgen wurden für das Hauptmotiv der Sicherheit und des Schutzes errichtet. Festungen wurden für das Hauptmotiv militärischer Zwecke errichtet. Burgen und Festungen sind sich sehr ähnlich. In der Tat werden sie manchmal als Synonyme verwendet. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Begriffen besteht darin, dass die Burgen hauptsächlich zu Sicherheits- oder Schutzzwecken errichtet wurden, während Festungen zu militärischen Zwecken errichtet wurden. Ein S

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen Inferenz und Vorhersage

Hauptunterschied: Eine Schlussfolgerung im Allgemeinen kann definiert werden, indem Schlussfolgerungen auf der Grundlage von Beobachtungen unter Verwendung der fünf Sinne gezogen werden. Andererseits ist eine Vorhersage eine Vermutung, die ohne Beweise gemacht werden kann. Es kann davon ausgegangen werden, wie sich der Prädiktor anfühlt. L