Unterschied zwischen Vereinbarung und Vertrag

Hauptunterschied: Eine Vereinbarung ist ein informeller Kompromiss zwischen zwei oder mehr Parteien, der rechtlich bindend sein kann oder nicht. Ein Vertrag ist eine rechtsverbindliche Vereinbarung, die freiwillig von zwei oder mehr Parteien geschlossen wird, mit der Absicht, eine oder mehrere rechtliche Verpflichtungen zwischen ihnen zu begründen.

Eine Vereinbarung und ein Vertrag sind in ihrer Art ähnlich, da sie zwei oder mehr Personen beschreiben, die sich scheinbar einig sind. Sie haben jedoch unterschiedliche Bedeutungen und detaillierte Erklärungen. Verträge und Vereinbarungen sind ein Teil des Lebens, und die Menschen schließen sie auch ohne zu wissen, dass sie einen Vertrag abschließen. Wenn Sie zum Beispiel zu einem Arzt gehen und wissen, dass Sie einen bestimmten Betrag für die Untersuchung zahlen müssen, wird dies als Vertrag betrachtet und wenn Sie ohne Bezahlung gehen, liegt ein Vertragsbruch vor. Die Unterschiede sind in der allgemeinen Terminologie relativ gering, was dazu führt, dass diese Wörter austauschbar verwendet werden, aber rechtlich gesehen gibt es große Unterschiede zwischen den beiden.

Eine Vereinbarung, auch Gentlemen's Agreement genannt, ist eine informelle Vereinbarung zwischen zwei oder mehreren Parteien. Diese Vereinbarung kann mündlich, schriftlich oder implizit sein, aber alle Mitglieder der Vereinbarung sollten sich auf derselben Seite befinden. Eine Vereinbarung wird auch verwendet, um sich auf einen bestimmten Punkt der Geisteshaltung zu beziehen. Diese Vereinbarung könnte sich auf eine Reihe von Dingen beziehen, darunter Geschäftsansichten, Weltanschauungen, Handelsansichten, Inlandsansichten oder sogar Wetten. Eine Vereinbarung kann gesetzlich durchsetzbar sein oder nicht, je nachdem, ob die Vereinbarung rechtlich bindend ist. Um eine Vereinbarung zu treffen, sollten alle teilnehmenden Mitglieder einvernehmlich sein. Eine Vereinbarung, bei der die Einwilligung nicht echt ist, wird als nichtig erklärt.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts bezog sich ein Gentlemans-Abkommen auf "ein Abkommen zwischen Gentlemen, die auf die Kontrolle der Preise achten". Diese Art von Vereinbarungen wurde in fast allen Branchen gemeldet, wobei der Großteil in der Stahl- und Eisenindustrie lag. Wenn zwei Parteien eine Vereinbarung abschließen, definieren sie selbst die Bedingungen und Konditionen der Vereinbarung, während in Verträgen einige Bedingungen durch das Gesetz festgelegt werden. Die Enzyklopädie der Vereinten Nationen und der Internationalen Abkommen definiert "Vereinbarung" als "eine internationale Bezeichnung für eine Vereinbarung, die mündlich und nicht schriftlich erfolgt, jedoch vollständig rechtsgültig ist."

Merriam Webster definiert "Vereinbarung" als:

  • Harmonie von Meinungen, Handlungen oder Charakteren: Konkordanz
  • die Tat oder Tatsache der Zustimmung
  • eine Anordnung bezüglich einer Vorgehensweise
  • Vertrag, Vertrag
  • ein ordnungsgemäß ausgeführter und rechtlich bindender Vertrag
  • die Sprache oder das Instrument, das einen solchen Vertrag enthält

Ein Vertrag ist tatsächlich eine Vereinbarung, die freiwillig von zwei oder mehr Parteien geschlossen wird, mit der Absicht, eine oder mehrere rechtliche Verpflichtungen zwischen ihnen zu begründen. Verträge sind fast immer rechtlich bindend. Damit aus einer Vereinbarung ein Vertrag werden kann, müssen drei Bedingungen erfüllt sein: Angebot und Annahme, Absicht, ein Rechtsverhältnis herzustellen und Gegenleistung zu erbringen. Angebot und Annahme ist grundsätzlich, dass der Vertrag eine Partei haben muss, die ein Angebot abgibt, während eine andere Partei das Angebot annehmen muss oder, falls dies nicht der Fall ist, der ersten Partei ein Gegenangebot machen muss. Der Vertrag muss auch in Übereinstimmung mit dem Versuch abgeschlossen werden, ein Rechtsverhältnis herzustellen. Rücksichtnahme bedeutet, dass eine Partei der gegnerischen Partei etwas Wertvolles anbieten oder versprechen muss, um der aussichtsreichen Partei etwas Wertvolles zukommen zu lassen. Beide Parteien müssen etwas austauschen, was für die gegnerische Partei von Wert ist. Dies kann Waren gegen Bezahlung oder Waren gegen Waren oder auch ein Versprechen für Waren einschließen.

Wenn eine dieser drei Bedingungen nicht erfüllt ist, ist der Vertrag nicht rechtsverbindlich und kann von der Gegenpartei nicht durchgesetzt werden. Obwohl die meisten Verträge schriftlich abgeschlossen werden, gelten mündliche Verträge auch als rechtlich bindend. Bei mündlichen Verträgen müssen jedoch irgendwo Beweise oder Bedingungen aufgeführt oder vermerkt werden. Eine andere Form von Verträgen umfasst implizierte Verträge, bei denen Verträge gesetzlich impliziert sind, jedoch nicht in schriftlicher Form. Wenn zum Beispiel eine Person in ein Geschäft geht und um eine Packung Kaugummi bittet, wird impliziert, dass die Person im Gegenzug für das Kaugummi zahlen muss, und wenn dies nicht geschieht, führt dies zu einem Verstoß gegen einen implizierten Vertrag. Diese Verträge werden als Quasi-Verträge bezeichnet. Wenn ein Vertrag verletzt wird, kann die Partei, die den Vertrag verletzt, von der Gegenpartei verklagt werden und muss möglicherweise eine Entschädigung zahlen.

Merriam Webster definiert "Vertrag" als:

  • eine verbindliche Vereinbarung zwischen zwei oder mehreren Personen oder Parteien; vor allem: eine rechtlich durchsetzbar
  • eine Geschäftsvereinbarung für die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen zu einem Festpreis (Vertragsteile herstellen)
Empfohlen

In Verbindung Stehende Artikel

  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Entlassung und Beendigung

    Unterschied zwischen Entlassung und Beendigung

    Hauptunterschied: Eine Entlassung ist im Wesentlichen, wenn eine Person von ihrem Job oder ihrer Position entlassen werden muss, hauptsächlich weil das Unternehmen es sich nicht leisten kann, sie in der Nähe zu behalten. Dies liegt daran, dass der Mitarbeiter kein Verschulden trifft, und ist häufig auf wirtschaftliche Situationen zurückzuführen. Ein
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen MAC- und IP-Adresse

    Unterschied zwischen MAC- und IP-Adresse

    Hauptunterschied: Eine Media Access Control-Adresse (MAC-Adresse) ist eine eindeutige Kennung, die einer Netzwerkschnittstellenkarte (NIC) vom Hersteller zugewiesen wird. Die Netzwerkkarte dient zur Verbindung mit dem Ethernet-Netzwerk. Jede NIC hat eine eigene MAC-Adresse. Die MAC-Adressen werden dauerhaft Adaptern zugewiesen und können nicht geändert werden, da sie eine eindeutige Identifikation der Hardwareschnittstelle des Netzwerks darstellen.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Lastschrift und Gutschrift

    Unterschied zwischen Lastschrift und Gutschrift

    Hauptunterschied: In der Finanzbuchhaltung oder Buchhaltung ist "Dr" (Debit) die linke Seite eines Ledger-Kontos oder wenn etwas vom Konto abgezogen wurde, wohingegen "Cr" (Credit) die rechte Seite eines Ledger-Kontos ist etwas wurde hinzugefügt. Jede Lastschrifttransaktion muss eine entsprechende Kredittransaktion haben und umgekehrt.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Bischof und Pastor

    Unterschied zwischen Bischof und Pastor

    Hauptunterschied: Im Christentum bedeuten die beiden Begriffe im Allgemeinen dasselbe. Beide beziehen sich auf Menschen, die eine Führungsrolle haben, um Menschen hinsichtlich ihrer Spiritualität zu führen und zu beraten. In der römisch-katholischen Kirche ist der Bischof ein Büro, in dem sie sich um eine Gruppe von Kirchen und Gemeinden kümmern. Reli
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Bipolar und Unipolar

    Unterschied zwischen Bipolar und Unipolar

    Hauptunterschied: Bipolare Störung ist eine Erkrankung, bei der Menschen starke Stimmungsschwankungen erleben. Eine Person kann anfangen, glücklich zu sein, und wird dann schnell traurig oder deprimiert. Unipolare Depression ist eine psychische Störung, die dazu führt, dass ein Patient schlechte Stimmung, geringes Selbstwertgefühl, Interessenverlust und Lustverlust bei genussvollen Aktivitäten hat. Bipo
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Datenschutzbestimmungen und Haftungsausschluss

    Unterschied zwischen Datenschutzbestimmungen und Haftungsausschluss

    Hauptunterschied: Die Datenschutzrichtlinie sollte die Besucher der Website darüber informieren, dass die Website die Daten erhebt, sowie darüber, welche Daten erhoben werden und wofür die Daten verwendet werden. Ein Haftungsausschluss ist eine Erklärung, die das Publikum warnt, dass die Website nicht für die darin enthaltenen Informationen rechtlich verantwortlich ist und was der Benutzer mit den Informationen macht. Dat
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen GIF und PSD

    Unterschied zwischen GIF und PSD

    Hauptunterschied: GIF steht für Graphics Interchange Format. Der für eine GIF-Datei verwendete Dateiname lautet .gif oder .GIF. GIF ist ein Format, das hauptsächlich für grafische Bilder verwendet wird. PSD ist dagegen die Standarddateierweiterung für Photoshop-Dateien. Die am häufigsten verwendeten Bilder sind Rasterbilder bzw. Bitm
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen Shockwave und Flash

    Unterschied zwischen Shockwave und Flash

    Der Hauptunterschied: Shockwave und Flash sind zwei verschiedene Multimedia-Plattformen des gleichen Unternehmens, Adobe. Adobe Flash ist eine Multimedia- und Softwareplattform, die hauptsächlich zur Erstellung von Vektorgrafiken, Animationen, Spielen und Rich Internet Applications (RIAs) verwendet wird.
  • Unterschied zwischen: Unterschied zwischen New York Pizza und Chicago Pizza

    Unterschied zwischen New York Pizza und Chicago Pizza

    Hauptunterschied: New York Pizza hat eine dünne, knusprige, von Hand geworfene Kruste, die es der Person ermöglicht, sie in zwei Hälften zu falten. Chicago Pizza hat eine tiefe, tiefe Kruste, die in einer Pfanne ähnlich einer Tortenform mit Garnierungen hergestellt wird. Chicago und New York waren ständig im Wettbewerb und versuchten, sich in vielen verschiedenen Kategorien zu übertreffen - von Architektur über das Stadtleben bis hin zum Essen. Pizza

Tipp Der Redaktion

Unterschied zwischen einem Dolmetscher und einem Übersetzer in der Programmierung

Hauptunterschied: Ein Übersetzer ist eine Art Computerprogramm, das einem bestimmten Zweck dient. Wie der Name vermuten lässt, übersetzt ein Übersetzer Code von einer Programmiersprache in eine andere. Es gibt zwei Arten von Übersetzern, die häufig verwendet werden: Compiler und Interpreter. Ein Interpreter macht dasselbe wie ein Übersetzer, außer dass er speziell zum Interpretieren von Programmen in der Hochsprache in die Niedrigsprache verwendet wird. Die Pr